Landtagswahl 2021

 Am 5.3.2021, 19 Uhr läd Eckhard Hiekisch zur online-Veranstaltung:

“….Die Initiative Klimaschutz Staufen (IKS) befragt unsere Landtagskandidat*innen zu Themen wie Klimaschutz,
(Fahrrad-) Verkehr, ökologisches Bauen, grüne Energie, u.s.w.

Es kann über Internet (Zoom) zugeschaut werden und per Email Fragen gestellt werden.

Anmeldung und Verbindungsdaten unter

Dienstag, 2. März, 19 Uhr: Einladung zur Veranstaltung “Wärme aus regenerativen Energien”.

Die letzten Wochen haben wieder gezeigt der Klimawandel mit Wetterextremen ist Realität, wir müssen dringen handeln und die Energie- und Wärmewende weiter vorantreiben. In den letzten Jahren hat die GRÜN-geführte Landesregierung viel erreicht. Keine andere Landesregierung ist beim Umbau unseres Energiesystems von Atom und Kohle auf Wind und Sonnenkraft so vorangekommen wie der grün-geführte Südwesten. Das belegt auch der Bundesländervergleich der ‚Agentur für Erneuerbare Energien‘.
Bei der Wärmewende ist noch viel zu tun, daher gilt für uns GRÜNE kein Entweder-oder, wir müssen auf alle Erneuerbaren Wärmeträger zurückgreifen.
Die Region Breisgau-Hochschwarzwald hat großes Potential Vorreiter im Wärmesektor zu werden.

Reinhold Pix lädt daher ein zu einer Diskussion mit Martin Bentele (Pellet und Heizen mit Holz), Klaus Preiser(Tiefengeothermie im Breisgau) und Dr. Martin Sabel (Wärmepumpen).

Dienstag, 2. März, 19 Uhr

Zugang über gruenlink.de/1yaw

Laura Hecker zur Veranstaltung am 26.2.2021:
“….anbei der Link. Los geht‘s um 20 Uhr. Es ist ein Livestream über Youtube und öffentlich. Man kann Fragen über den Chat stellen (sofern man ein Google-Konto besitzt). Wir freuen uns über viele Teilnehmer*innen! Also gerne noch verbreiten!
 
 
Die Klimakrise JETZT bekämpfen! Ein Gespräch mit Robert Habeck und den Landtagskandidatinnen aus Schwäbisch Hall und Hohenlohe und Aktivist*innen von Fridays for Future….”

16. Februar 2021 um 18:30 Uhr

Titel:
Brauchen wir Heimat? – Gerhard Zickenheiners Grüner Salon online

Teilnehmende:
Gerhard Zickenheiner MdB im Gespräch mit der syrischen Rechtsanwältin Shaza Samra,
Mirko Bastian vom Schwarzwaldverein und
dem alemannischen Mundartdichter Markus Manfred Jung

Thema:
Der Begriff der Heimat wird kontrovers diskutiert und vielfältig gefüllt.
Für die einen ist Heimat ein wohlbekannter Ort, weckt Erinnerungen und
Sehnsucht. Andere definieren Heimat über kulturelle oder religiöse
Zugehörigkeiten. Heimat wird aber auch als etwas sehr Persönliches
verstanden, das an Menschen und Werte gebunden ist. Und für manch
einen spielt Heimat gar keine Rolle. Wenn Heimat so unterschiedlich
ausgeprägt ist, brauchen wir unsere Heimat dann überhaupt? Und wenn
Heimat für uns wichtig ist, was ist sie, wie kann sie hergestellt und
bewahrt werden?
In der Veranstaltungsreihe “Gerhard Zickenheiners Grüner Salon” wird
der Bundestagsabgeordnete Gerhard Zickenheiner (BÜNDNIS 90/DIE
GRÜNEN) am 16. Februar 2021 um 18:30 Uhr mit seinen Gästen, der
syrischen Rechtsanwältin Shaza Samra, die seit sechs Jahren in Lörrach
lebt, dem Geschäftsführer des Schwarzwaldvereins Mirko Bastian und
dem alemannischen Mundartdichter Markus Manfred Jung aus dem
Wiesental, über den Begriff der Heimat diskutieren.
Heimat impliziert immer eine spezifische Verbundenheit. Die Sehnsucht
nach Sicherheit, Verlässlichkeit und Entschleunigung hat – nicht erst seit
Corona – unter den Menschen zu einer positiven Rezeption des
Heimatbegriffs geführt, wobei der Zugang zur Heimat individuell bleibt.
Beheimatung, das Wohl-, Sicher- und Gut-Fühlen in einer Heimat, wie
auch immer sie geprägt sei, und die Verortung in dieser Heimat sind
eigenständige Prozesse, die jedoch erleichtert und auch erschwert
werden können. Wie kann Vermittlung von Heimat in Gestalt von
Tradition etwa in der Sprache gelingen? Wie kann gerade für junge
Menschen ein Heimatgefühl in der Verortung im Raum, im Schwarzwald
gelingen? Was haben Brauchtum und das Erwandern der Region mit
Heimat zu tun? Gibt es eine politische Heimat und was hat Demokratie
mit Heimat zu tun? Wie zeigt sich Heimat vor dem Hintergrund der
Migration? Gibt es eine neue Heimat? Oder gibt es gar verschiedene
„Heimaten“? Diesen und weiteren Fragen wird Gerhard Zickenheiner mit
seinen Gästen im Grünen Salon „Brauchen wir Heimat?“ nachgehen

Link für die Zuschauer:

28. Januar 2021 in der Zeit von 19:00 Uhr bis ca. 20:15 Uhr

GRÜNEN-Bürgergespräch im Online-Format: “Herausforderungen und Chancen im ländlichen Raum – lebenswert erhalten und nachhaltig weiter entwickeln”

Unsere Kandidaten für die Landtagswahl am 14. März 2021, MdL Reinhold Pix, dessen Ersatzkandidatin Vera Jeschke und MdB Gerhard Zickenheiner für die Bundestagswahl im September 2021 geben kurze Statements zum Thema und bieten allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit zu Fragen und zur Diskussion.

Moderation: Heinrich Hecker

GoTo-Zugangsdaten:

https://global.gotomeeting.com/join/915324573

Sie kennen GoToMeeting noch nicht? Installieren Sie jetzt die App, damit Sie für Ihr erstes Meeting bereit sind: https://global.gotomeeting.com/install/915324573

12. Januar 2021

Landtagskandidat Reinhold Pix beim ersten digitalen Stammtisch der Ortsverbandes der Grünen Bad Krozingen

Die Coronapandemie fordert neue Formate auch in der Politik. Der Ortsverband der Grünen Bad Krozingen bietet neu einen digitalen Stammtisch per Zoom an. Die Premiere wird am Dienstag, den 12.1. um 19.30 Uhr stattfinden. Als Gast wird Reinhold Pix aus Ihringen teilnehmen. Er sitzt seit 2006 für die Grünen im Landtag Baden-Württemberg und kandidiert für die kommende Wahl für den Wahlkreis Breisgau. Er wird bei dieser digitalen Sitzung das Wahlprogramm der Grünen vorstellen, einen Rückblick auf die vergangene Wahlperiode geben und seine persönlichen Ziele für die kommenden fünf Jahre  geben.

Bei dieser Veranstaltung besteht die Chance mit ihm als Landtagsabgeordneten in Kontakt zu treten, Fragen zu stellen und eigene Anliegen loszuwerden. Die Teilnahme ist für alle Bürgerinnen und Bürger möglich, wenn sie einen Internetzugang haben. Wer an dieser Sitzung teilnehmen möchte kann sich per Mail unter anmelden und bekommt dann die Zugangsdaten zur Sitzung über Zoom zugeschickt.